Skip to main content

Warum Sie mit einem Ernährungsplan abnehmen

Ein Ernährungsplan hilft beim Abnehmen. Das gilt aber nicht nur, wenn Sie sich den Ernährungsplan für eine spezielle Diät wie etwa Low Carb oder Low Fat zusammenstellen. Wir zeigen Ihnen, wie der Plan Sie bei fest jeder Diätstrategie gezielt unterstützen kann. Entdecken Sie jetzt die Vorteile, die Ernährungspläne zum Abnehmen bieten!

1. Planung als Grundlage

Planung ist alles, heißt es immer so schön. Nun alles nicht, aber vieles. Planung sorgt nämlich für etwas ganz Wesentliches: Wenn Sie Ihren Ernährungsplan erarbeiten, befassen Sie sich automatisch intensiv mit dem Thema Ernährung. Das hat mehrere Vorteile. Zum sammeln Sie neues Wissen, das Sie künftig in vielen Situationen gezielt einsetzen können. Aufgrund dieses Wissens können Sie unter anderem den Sinn und Unsinn von so mancher Diätidee besser beurteilen.

Außerdem hilft Ihnen ein entsprechendes Knowhow, einmal genauer Ihr bisheriges Essverhalten und vor allem Ihre Lebensmittelauswahl widerzuspiegeln. Essen Sie vielleicht zu fett? Oder zu süß? Vielleicht auch eher zu spät oder einfach das Falsche? Gründe für überschüssige Pfunde gibt es schließlich viele. Hier kommen Sie auch an den Punkt, wo sie vielleicht zusätzlich Faktoren jenseits der Ernährung – etwa Gesundheit oder Bewegung – betrachten.
Diese Rückschau bildet mit dem gesammelten Wissen die Grundlage für Ihre neue Strategie. Erst jetzt fangen Sie wirklich an zu planen: Was will ich verändern? Was muss ich verändern, um Erfolg zu haben? Was darf vielleicht auch bleiben, wie es ist? Diese Fragen müssen Sie im Planungsprozess beantworten und im Ernährungsplan umsetzen.

Die Planung ist also nicht nur der erste, sondern auch einer der wichtigsten Schritte auf dem Weg zur Wunschfigur. Gleichzeitig ist sie Ihr Leitfaden zu einer gesünderen Ernährung.

Nehmen Sie sich deshalb Zeit, wenn Sie Ihren Ernährungsplan entwerfen. Nur so kann er ein wesentlicher Pfeiler Ihres (Diät)Erfolgs werden.

2. Kontrolle ist besser

Je detaillierter Ihr Ernährungsplan ausfällt, umso mehr Kontrolle haben Sie auch über Ihre Ernährung. Sie können durch den Plan schon im Voraus bestimmen, was, wie viel und wann Sie essen. Voraussetzung hier ist, dass Sie sich natürlich auch einen Plan entwerfen, an den Sie sich halten können. Utopische Pläne sind nur eine Frustrationsquelle. Sie helfen bei der Kontrolle wenig. Dabei kann auch der Kontrolleffekt von Ernährungsplänen mit Vorteilen glänzen. Zum einen behalten Sie den Überblick, denn Sie können mit dem Plan abgleichen, was Sie geplant und was Sie tatsächlich gegessen haben.

Detaillierte Pläne betrachten auch den Kaloriengehalt und bestimmte Nährstoffe wie Fette, Proteine und Kohlenhydrate. So haben Sie einen hervorragenden Einblick, wie sich Ihre Ernährung zusammensetzt. Durch diese Kontrolle können Sie Ihre Ernährung schnurgerade auf Ihr persönliches Diätziel ausrichten. Der Blick auf die Kalorien verrät Ihnen außerdem sehr schnell, wo Sie über die Stränge geschlagen haben und wie viele Kalorien Sie täglich zu sich genommen haben.

Ernährungsplan Low Carb

Ernährungsplan Low Carb ©iStockphoto/Pixsooz

Vor allem diese Kontrolle über den Kaloriengehalt ist wichtig. Schließlich müssen Sie ja ein Kaloriendefizit erwirtschaften, um abzunehmen. Gleichzeitig hilft Ihnen die Kalorienübersicht, dass das Defizit nicht zu groß wird. So vermeiden Sie es, dass Ihr Körper auf Hungermodus schaltet und Sie in der gefürchteten Jojo-Falle landen.

3. Der Ernährungsplan als Motivation

Richtig eingesetzt ist der Ernährungsplan ein hervorragendes Motivationsinstrument. Schon die Planung kann beflügeln. Schließlich macht es auch Spaß, wenn Sie bei der Recherche für Ihren Plan leckere Rezepte, neue Ideen oder auch die Erfolgserlebnisse von anderen Menschen lesen. „Da will ich auch hin!“ Oder: „Das muss ich auch ausprobieren!“ So geht es los.

Der Ernährungsplan fängt diese Anfangsmotivation ein und konserviert sie quasi. Sie sehen jeden Tag, wie weit Sie es schon geschafft haben. Besonders motivierend sind Ernährungspläne, die Etappenziele enthalten. Sie schreiben beispielsweise im September: „Bis Heiligabend will ich meinen Süßigkeitenkonsum durch Obst ersetzt haben.“ Das ist ein überschaubarer Zeitraum und damit ein greifbares Ziel. Und genau diese greifbaren Ziele motivieren. Sie sind erreichbar, ohne zu viel Druck durch zu kurze Zeiträume auszuüben. Wichtig ist es für die Motivation dann, eine erfolgreich abgeschlossene Etappe auch zu feiern. Belohnen Sie sich, wenn Sie etwas geschafft haben.

Natürlich sollte die Belohnung dann nicht ein besonders üppiges Mahl sein. Gönnen Sie sich beispielsweise etwas Entspannung oder Abenteuer. Sie könnten sich etwa vornehmen, nach Heiligabend in die Therme zu gehen und mal so richtig zu relaxen – sie haben es schließlich geschafft, statt Schokolade Obst zu futtern.

Die andere Seite der Motivationsmedaille ist der Ernährungsplan als Leitfaden. Die vorgeschriebenen Mahlzeiten und Rezepte machen es leichter, die neue Ernährung auch einzuhalten. Mit den guten Vorsätzen schwarz auf weiß ist es einfacher, Versuchungen zu widerstehen. Es wird unwahrscheinlicher, dass Sie aus Ihrer Planung ausbrechen. Was gedruckt auf dem Blatt vor Ihnen steht, duldet keine Ausreden und ist somit ihr bester Motivations-Coach!

4. Bewegung als Teil des Ernährungsplans

Der innere Schweinehund ist ein faules Tier. Jeder, der einen hat und vom Sofa schubsen soll, weiß das. Auch hier hilft Ihnen der Ernährungsplan. Moment … Der Ernährungsplan und der Schweinehund hängen zusammen? Ganz richtig! Im Idealfall haben Sie nämlich Ihre tägliche „Portion“ Bewegung ebenfalls in Ihrem Plan festgehalten.

Das ist zum einen wichtig, um vor dem Sport leichte Mahlzeiten planen zu können. So gehen Sie unbelastet und mit voller Power ins Training. Auf der anderen Seite mahnt Sie der Plan, sich zu bewegen. Er ist also auch für Ihr Training ein wesentliches Motivationsmittel.

Durch die Ergänzung des Plans mit Bewegung wird Ihr Diätkonzept erst vollständig. Und so, wie eine neue, gesündere Ernährung für Sie nach und nach selbstverständlich wird, wird auch Sport mithilfe des Plans eine neue Konstante in Ihrem Leben. Probieren Sie es aus. Der Motivationsfaktor eines Ernährungsplans gegen den Schweinehund ist nicht zu unterschätzen.

Ernährungsplan zum Abnehmen – Ein kleines Fazit

Sie sehen, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist der Ernährungsplan ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Ihre Diät. Testen Sie dieses Hilfsmittel und gewinnen Sie ganz neue Einblicke in Ihre Ernährung. Sie starten damit einfacher, schneller und sicherer in Ihr neues, schlankes Leben!


Top Artikel in Ernährungsplan