Skip to main content

Die 24 Stundendiät von Achim Sam – Rezension

Diäterfahrungen konnte ich bisher sehr viele sammeln, ob Punkte zählen, Lebensmittel trennen oder Kohlenhydrate weglassen – alles hab ich schon ausprobiert. Aber der gefürchtet JoJo-Effekt kam immer wieder. Für neue Ideen bin ich daher stets offen. Auf der Suche nach einem Ratgeber im Internet bin ich auf das Buch „24Stundendiät“ von Achim Sam gestoßen. Der Blick ins Buch versprach Neues gut präsentiert. Das Buch ist 2013 im Verlang Zabert Sandmann erschienen (ISBN 978-89883-383-7), die mehr als 200 Seiten sind vollgepackt mit Wissenswertem über Ernährung und Bewegung.

Vorstellung des Autors

Entwickelt wurde dieses Konzept für eine Blitzdiät vom Ökotrophologen und Leistungssportler Achim Sam, der selbst eine jahrelange Diätkarriere hinter sich hat. Während seines Studiums in Hamburg konnte Sam den bekannten Ernährungswissenschaftler und Dozenten der Abteilung Ökotrophologie der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg Prof. Dr. troph. Michael Hamm für sich als Mentor gewinnen. Wissenschaftlich begleitet wurde die Optimierung der Diät durch die Universität Freiburg. Achim Sam war als Co-Autor an verschiedenen Sport- und Foodratgebern tätig und arbeitet heute für das Lifestylemagazin „Fit for Fun“ und als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.

Das Konzept der Diät

Der Name ist Programm – die 24Stundendiät ist eine Blitzdiät. Investiert werden 24 Stunden Zeit, die aber sehr intensiv gestaltet werden. Starten sollte man also wirklich an einem Wochenende, wenn nichts anderes geplant ist. Die Diät beginnt mit einem schweißtreibenden Intervalltraining am Abend. Dadurch sollen die Kohlenhydratspeicher zügig geleert werden. Danach ist ein leichtes, eiweißreiches und kohlehydratarmes (oder –freies) Abendbrot erlaubt. Durch die leeren Kohlenhydratspeicher soll der Körper gezwungen werden, zur Energiegewinnung an seine Fettreserven zu gehen. Am nächsten Tag geht es am Vormittag dann mit einem moderaten Ausdauertraining weiter. Die Fettverbrennung wird auch an diesem Tag durch eine eiweißreiche Ernährung ohne Kohlenhydrate unterstützt. Versprochen wird ein Diäterfolg von bis zu 2 Kilogramm an einem Wochenende. Geeignet ist die Diät für alle Übergewichtige mit einem BMI nicht über 30 und auch für Leistungssportler, die innerhalb kurzer Zeit ein gewünschtes Gewicht erreichen müssen. Schwangere, Herz-Kreislauf-Kranke und andere Personen mit bestimmten Krankheiten sollten die Diät nicht ausprobieren oder vorher ihrem Arzt resultieren.

Das Konzept und seine Grundlagen werden vom Autor sehr ausführlich erklärt. Sein Schreibstil ist sehr locker, seine Thesen sind aber immer mit Fakten belegt. Damit spricht er vor allem jugendliche Leser an. Sam erzählt sehr viel von seinen eigenen Erfahrungen und berichtet auch von einem Selbstversuch seiner 24Stundendiät.

Die 24Stundendiät von Achim Sam

Die 24Stundendiät von Achim Sam Foto: ZS Verlag Zabert Sandmann GmbH

Die Rolle der Bewegung

Bei dieser Diät ist der Sport entscheidend. Die erste Trainingseinheit am Abend soll ein intensives Intervalltraining sein. Bei Achim Sam bedeutet das 45 bis 120 Minuten Joggen, Radfahren, Schwimmen oder Laufen auf dem Stepper. Untrainierte schrecken hier erst einmal zurück. Sam gibt aber genaue Hinweise, wie auch sie das Konzept umsetzen können. Konkrete Angaben zur optimalen Herzfrequenz und zur Dauer der intensiven Intervalle erleichtern den Einstieg. Natürlich verbrennen sehr gut trainierte Sportler dann mehr Kalorien – aber aller Anfang ist schwer.

Rezepte für die Ernährung

Die Kalorienzufuhr während der Diät wird auf 800 bis 1.000 Kilokalorien bei Frauen und auf 1.000 bis 1.200 Kilokalorien bei Männern reduziert. Im Mittelteil des Ratgebers finden sind 70 Rezepte, die exakt auf die Ernährung während dieser Blitzdiät zugeschnitten sind. Verständlich, dass die eiweißreichen Lebensmittel dominieren. Alle Rezepte wurden mitsamt der Zutatenliste für eine Person beschrieben und sind sehr anschaulich illustriert. Da bekommt man beim Lesen schon Appetit auf mehr. Etwas Zeit für das Kochen sollte eingeplant werden, aber alle Speisen sind in wenigen Minuten zubereitet. Fleisch- und Fischfreunde werden hier ebenso wie Vegetarier ausreichende Rezeptvorschläge finden. Die große Anzahl der Rezepte garantiert Abwechslung auch bei einer Wiederholung der Diät.

Wie weiter nach der Diät

Auch die 24Stundendiät ist nur dauerhaft erfolgreich, wenn auch nach der Diät auf ausgewogene Ernährung und Sport geachtet wird. Wer die wirklich leckeren Rezepte aber ausprobiert hat, wird sie auch weiter nutzen wollen. Der Autor gibt viele weitere Tipps rund um das Thema gesunde Lebensweise. Die Diät kann beliebig oft wiederholt werden.

Diäterfolge

Versprochen wird durch die 24Stundendiät ein Gewichtsverlust von bis zu 2 Kilogramm. Wer sich in den Folgetagen weiter nach dem Konzept ernährt und Sporteinheiten einlegt, sollte auch noch mehr Kilos verlieren. All jene, die danach sofort wieder in ihre alte Gewohnheiten zurückfallen, zum Couchpotato mutieren und Sahnetorte in sich hineinschaufeln, werden das verlorene Gewicht auch schnell wieder auf den Hüften haben.

Durchführbarkeit

Größtes Hindernis am erfolgreichen Absolvieren dieser Diät ist das intensive Sportprogramm. Dazu gehört schon einige Überwindung. Viele Grafiken und zahlreiche Hinweise ermutigen jedoch, es auszuprobieren. Dabei werden unterschiedlich Empfehlungen für Untrainierte, mäßig oder sehr gut trainierte Menschen gegeben. Diese sind durchaus erfüllbar, eine hohe Selbstdisziplin ist jedoch erforderlich. Hier ist vielleicht die Hilfe eines Freundes gefragt, denn zu zweit sportelt es sich leichter. Die genannten Sportarten lassen sich ohne umfangreiche Ausrüstung beginnen. Wer jedoch regelmäßig weiter trainiert, sollte auf gute Laufschuhe und ein sportgeeignetes Fahrrad Wert legen. Die Anschaffung einer Pulsuhr, mit der die Herzfrequenz so lange überwacht wird, bis der Sportler seinen Körper gut kennt, ist zu empfehlen.

Praxisnähe

Der Ratgeber lässt sich sehr schnell umsetzen. Wer nach dem Lesen genug motiviert ist, kann schon am nächsten Tag loslegen. Joggingschuhe und ein Kühlschrank für die eiweißreichen Lebensmittel reichen schon aus. Die Rezepte lassen sich gut nachkochen, exotische Zutaten finden sich kaum. Die Diät sollte an einem Wochenende durchgeführt werden, um die zeitlichen Abläufe entsprechend zu gestalten.

Umsetzung im Buch

Der Ratgeber spricht vor allem eine junge Zielgruppe an. Viele Bilder, kurze Abschnitte, Listen und Aufzählungen und Icons wie auf dem Computerbildschirm lockern die Seiten auf. Hier merkt man die journalistische Erfahrung der Autoren. So ermuntert das Buch die Leser, auch nach der Diät immer wieder reinzuschauen.

Fazit

Erfolg setzt Arbeit (hier den Sport) voraus, ohne Fleiß kein Preis. Kaum ein anderer Diätratgeber bringt diese Botschaft so gut an die Leser wie die 24Stundendiät. Auf Langfristigkeit setzt die Diät nicht, eine dauerhafte Ernährungsumstellung kann nicht innerhalb eines Wochenendes erfolgen. Wer kurzfristig nur ein paar Kilos abwerfen möchte und sowieso Sport treibt, wird jedoch begeistert sein. Lesenswert ist der Ratgeber allemal, Hintergrundwissen über Ernährung, Diät und Sport wird sehr ansprechend vermittelt.

Top Artikel in Ernährungs Ratgeber