Skip to main content

Die 10 beklopptesten Abnehmtricks

Heute möchte ich euch mal die 10 beklopptesten Abnehmtricks vorstellen. Ob diese Tricks wirklich helfen mag ich zum größten Teil bezweifeln. Dennoch stelle ich sie euch vor, was natürlich keine Empfehlung sein soll, denn in Wirklichkeit geht nichts über gesunde Ernährung und gleichzeitig einem guten Stoffwechsel.

1.)

Abnehmpflaster

Das Abnehmpflaster soll ähnlich wie ein Anti-Raucherpflaster wirken. Es soll dem körper Koffein zuführen, dass den Stoffwechsel anregt. Jedes einzelne Pflaster soll einen Tag auf der Haut bleiben. Die 14-Tages-Ration kostet 25 Euro…wer´s braucht.

2.)

Fitness-Shorts

OK, alle mal herhören, ab sofort können wir wieder essen was wir wollen, hier ist unsere Lösung. Die Fitness-Shorts. Der Hersteller verspricht, dass die erzeugte Infrarotwärme sonst nur beim Joggen oder Laufen vom Körper erreicht wird. Das gute Teil ist aus Bio-Ceramicfasern.

3.)

Schlanksohlen

Da wir täglich mehrere Kilometer gehen, sollen mit diesem High-End-Produkt die inneren Organe durch die Reflexzonenmassage der Sohle angeregt werden und quasi beim nichts tun Fett verbrennen. Also dass Laufen Fett verbrennt war mir klar, aber durch die Sohlen, das ist mir neu. Der Spaß kostet etwa 44 Euro.

Abnehmen

Abnehmen ©iStockphoto/YekoPhotoStudio

4.)

Tragbare Thermosauna

Was man von TV-Produkten halten kann, wissen wir ja. Nun wird aber anscheinend mit Übergewichtigen noch mehr Geld gemacht, denn die Thermosauna verkauft sich fast von alleine. Das zumindest hoffen die Hersteller und werfen deshalb mit Sätzen wie „Vergessen Sie anstrengendes Sporttraining. Sie brauchen auch nicht mehr zu hungern!“ um sich. Ganz nebenbei verspricht der Hersteller des ca. 90 Euro teuren Gerätes auch noch einen strafferen Bauch.

5.)

Ultraschall

Mit Ultraschall ist ja heutzutage viel möglich und mal ehrlich: So ganz verstehen wir Laien die Technik ja nicht, oder? Also war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis uns Fettverbrennung durch Ultraschall angeboten wird. Ganz so abwegig wie die ersten 4 Produkte ist das aber nicht, dafür aber auch etwas gefährlicher. Manche Patienten berichten beispielsweise von Verbrennungen bei unsachgemäßer Anwendung.

6.)

Sauna-Folie

Der Mensch besitzt zwischen 2 und 4 Millionen Schweißdrüsen. Prima, dachten sich schlaue Erfinder (oder Geldmacher), wieso anstrengen um zu schwitzen, wenn´s auch einfacher geht? Sie entwickelten eine Folie, ähnlich der, in die man Lebensmittel einpackt, nur dass man hier sich oder seinen Partner quasi „mumifiziert“. Sie soll unter der Kleidung getragen werden und beim Sport zusätzlich wirken und die wärme verstärken. Kosten liegen bei etwa 9 Euro.

7.)

Schlankheitsleggins

Wir hatten weiter oben nun schon die Shorts, wieso also keine Leggins zum Abnehmen? Hier ist das ideale Produkt (laut Hersteller). Das gute Stück verfügt über Bio-Kristalle, die überflüssiges Körperfett schmelzen lassen sollen. Kosten liegen um die 20 Euro.

8.)

Koffeinhose

Auch in diesem Kleidungsstück kommt wieder Koffein vor. Zusammen mit Karitébutter und Ingweröl soll das Beinkleid die Haut straffen und wie eine Feuchtigkeitscreme wirken. insbesondere für Po und Oberschenkel soll die Hose gut sein, klar, wofür auch sonst?

9.)

Eis

Einen kleinen Kälteschock gefälligst? Dann investiere einfach 1000 Euro und lasse dich mit dem Zungenbrecher Kryolipolyse behandeln. Das Gerät wird direkt an den Problemzonen angesetzt und soll insbesondere für Menschen geeignet sein, die trotz genügend Training noch Fettpolster aufweisen. Bis zu 25% der Fettpolster in dem behandelten Bereich sollen so zerstört und vom Körper abtransportiert werden. Bisher konnte allerdings noch kein Langzeiteffekt bewiesen werden.

10.)

Fett-weg-Spritze

Na, in der Mittagspause noch nichts vor? Wie wäre es mit einer kurzen Diätspritze? Klingt komisch? Ist es auch! Rumschnippeln scheint out zu sein, heute wird Sojaprotein gespritzt. Dass Soja gut ist, ist mir ja schon lange klar, aber in Form einer Injektion? Na ich weiß ja nicht. Kosten zwischen 300 und 500 Euro, angeblich sind aber 17% nach der ersten Behandlung zufrieden. Oft ist es hier aber auch das persönliche Empfinden.

Top Artikel in Diät