Skip to main content

Susan Powter Diät

Die aus Australien stammende Ernährungswissenschaftlerin und Fitnesstrainerin Susan Powter wurde durch ihren medienwirksamen Kampf gegen die Lebensmittel- und Diätprodukte-Industrie in den Vereinigten Staaten zu einem vielbeachteten Star und zu einer Bestsellerautorin. Die Ernährungswissenschaftlerin, die mit ihren zahlreichen Blogs, Büchern, einer eigenen Fernsehshow und regelmäßigen Vortragsreihen immer wieder ihre Ansichten über die Schattenseiten der Lebensmittelindustrie und der heutigen Ernährungsgewohnheiten diskutiert, gibt seit zwei Jahrzehnten Millionen von Diätgeplagten eine große Portion Hoffnung.

In ihrem in den Neunzigerjahren veröffentlichten Buch „Ohne Diät geht’s auch“ macht Susan Powter Übergewichtigen Mut, mit der richtigen Ernährungsumstellung, einer gezielten Bauchatmung und einer gesunden Portion täglicher Bewegung auf langfristige Sicht ihr Wunschgewicht erarbeiten und halten zu können, ohne dabei durch Verbote, Strapazen und das gefürchtete Hungergefühl belastet zu werden, die die meisten Diätprogramme mit sich bringen. Dabei beschäftigt sich „Ohne Diät geht’s auch“ mit dem Mythos, dass erfolgreiches Abnehmen nur dann zu realisieren ist, wenn man deutlich weniger isst. Da ein hungernder Körper zwar bei geringerer Kalorienzufuhr Gewicht verliert, dies jedoch hauptsächlich durch den Abbau von Muskelmasse und Wasser geschieht, vertritt Susan Powter die logische Schlussfolgerung: Ist man hungrig, muss man essen, jedoch muss man darauf achten, die richtigen Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Dies bedeutet, auf eine Ernährung umzustellen, die hauptsächlich aus hochqualitativen Proteinen, komplexen Kohlenhydraten und viel Obst und Gemüse besteht und wenig bis gar kein Fett enthält. Das von ihr entwickelte Abnehmprogramm ist auf drei einfache Säulen gestützt und demnach einfach in die Praxis umzusetzen, wenn man nur die richtige Einstellung und eine gute Portion Disziplin mitbringt. Aus diesem Grund ist ihr Diätkonzept weltweit äußerst erfolgreich, da es diätwilligen Übergewichtigen Mut macht, ihr Gewicht zu reduzieren, ohne Geist und Körper zu stark zu belasten. Der Prozess des Abnehmens nach Susan Powters Grundregeln gestaltet sich als stressfrei und sanft, was viele Menschen, die mit strikten Diätplänen und in weiterer Folge erneuter Gewichtszunahme negative Erfahrungen gesammelt haben, eine motivierende Alternative bietet.

Frau macht Diät

Frau macht Diät ©iStockphoto/mocker_bat

Auch für Vegetarier ist die Ernährung nach Susan Powter bestens geeignet. Da es sich dabei mehr um eine langfristige Umstellung der Lebensgewohnheiten als um eine Diät im herkömmlichen Sinn handelt, ist auch das Risiko des sogenannten Jo-Jo-Effekts eher gering und somit die Erhaltung des Wunschgewichtes möglich, wenn die konsequente, langfristige Umsetzung der Vorgaben geleistet wird.

Die richtige Ernährung – Kleine Umstellung mit großer Wirkung

Die Susan Powter Diät setzt auf eine wichtige, aber einfache zentrale Regel, die in der täglichen Ernährung beachtet werden muss, sich aber nicht negativ auf Genuss und Lebensfreude auswirkt. Jedes in den Speiseplan integrierte Lebensmittel sollte nicht mehr als 30 Prozent Fettanteil aufweisen. In Summe sollte sich der Ernährungsplan proteinreich und fettarm gestalten. Dies ist mit sorgfältiger Auswahl von und dem richtigen Umgang mit Nahrungsmitteln äußerst leicht umzusetzen.

Das für den Körper so wertvolle und lebensnotwendige Eiweiß wird hauptsächlich durch mageres Fleisch und Hülsenfrüchte zugeführt. Der bewusste Konsum von Hühner- oder Putenfleisch, magerem Fisch und einem reichen Anteil an Bohnen, Erbsen und Linsen bedeutet, dass der Genuss nicht zu kurz kommt und sich schnell ein Sättigungsgefühl einstellt. Somit ist das von Susan Powter entwickelte Ernährungsprogramm nicht mit Hunger und Verzicht verbunden. Auch das Einhalten strenger Regeln, die mit vielen Diäten einhergehen und diese so abschreckend machen, ist hier nicht notwendig.
Die Susan Powter Diät wird weitgehend als interessantes, ausgewogenes und gesundes Ernährungskonzept eingestuft, das mit gutem Gewissen weiterempfohlen werden kann. Umstritten ist lediglich die Tatsache, dass der Verzehr von Milchprodukten eingeschränkt beziehungsweise darauf nach Möglichkeit ganz verzichtet werden sollte. Einerseits weisen Befürworter von Milchprodukten darauf hin, dass es im Falle eines langfristigen Verzichts zu Kalziummangel kommen könnte. Vielen Menschen, die unter der unter Erwachsenen sehr häufig vorkommenden, in vielen Fällen aber nicht bewussten oder gar diagnostizierten Laktoseintoleranz leiden, kann eine Ernährungsumstellung zugunsten einer Verminderung der zugeführten Menge an Milchprodukten, wie Susan Powter sie empfiehlt, jedoch zugute kommen.

Will man sich aber auf Dauer nach der Susan Powter Diät ernähren, sollte man darauf achten, nicht gänzlich auf Milchprodukte zu verzichten, da jede Art von einseitiger Ernährung immer gewisse gesundheitliche Risiken mit sich bringt. Auch auf eine ausreichende Fettzufuhr muss geachtet werden, da die in hochwertigen Ölen und Fetten enthaltenen essentiellen Fettsäuren für die Erhaltung der Gesundheit äußerst wichtig sind. Eine nahezu fettfreie Ernährung, wie Susan Powter sie propagiert, sollte deshalb zeitlich begrenzt werden, um die überflüssigen Pfunde zu verlieren, auf lange Frist gesehen müssen qualitative pflanzliche Öle jedoch regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.

Ein straffer Körper durch gezielte, sanfte Bewegung

Übergewichtige Menschen fühlen sich oft zu Beginn eines Diätprogrammes restlos überfordert, da nicht nur die plötzliche Umstellung der Essgewohnheiten, sondern auch ein rigides Sportprogramm Stress und somit Unwillen verursachen. Susan Powter ist sich dessen bewusst und ermöglicht mit ihrem Konzept einen sanften Einstieg in die die Diät begleitende körperliche Betätigung. Sie empfiehlt, am Anfang den Körper einige Zeit lang mit täglichen Spaziergängen in Schwung zu bringen. Hat man sich an die regelmäßige Bewegung gewöhnt, kann langsam eine Steigerung erfolgen und schließlich eine andere Sportart in den täglichen Ablauf integriert werden. Besonders in stark übergewichtigen Menschen soll somit die Freude an körperlicher Betätigung geweckt werden. Susan Powter empfiehlt nach der ersten Gewöhnungsphase Ausdauersport wie tägliche Aerobic-Einheiten, Radfahren oder Joggen. Die schonende, regelmäßige Bewegung soll dazu beitragen, den Körper im Zuge des Gewichtsverlustes straff zu halten und die Kondition zu optimieren, damit Sport langfristig Teil des Tagesablaufs bleibt und dabei Spaß macht.
Um das Bewegungspensum an die täglich verzehrte Kalorienmenge anzupassen, hat Susan Powter eine Tabelle entwickelt, die genau auflistet, in welche Kategorie die sportliche Betätigung, der man pro Woche nachgeht, fällt und wie sich dies auf die übrige Kalorienmenge im Verhältnis zum eigenen Körpergewicht auswirkt. Somit kann man sich einfach orientieren, um mit gezielter Bewegung und der richtigen Anzahl an zugeführten Kalorien effizient das Wunschgewicht zu erreichen.

Die richtige Atmung als Unterstützung

Neben der richtigen Ernährung und ausreichender Bewegung fällt das Programm der Ernährungswissenschaftlerin vor allem durch die in ihrem Buch enthaltene Anleitung zur richtigen Atmung auf, die für viele Diätwillige zunächst etwas unverständlich klingt. Susan Powter legt Menschen im Zuge des Gewichtsverlustes nahe, durch gezielte Bauchatmung das erfolgreiche Abnehmen effektiv zu unterstützen. Durch die bewusste Bauchatmung wird mehr Sauerstoff in den Blutkreislauf gepumpt, was einerseits eine Steigerung der Leistungsbereitschaft des Körpers bewirken, andererseits die Fettverbrennung unterstützen soll. Somit trägt die von Susan Powter propagierte Atmung als dritte Säule ihres Diätprogramms wesentlich zur Bereitschaft des Körpers, die überflüssigen Pfunde zu verlieren, bei.
Die regelmäßig ausgeführten Atemübungen sollen darüber hinaus für ein inneres Gleichgewicht sorgen. Auch das psychische Wohlbefinden ist im Zuge einer Diät ausschlaggebend für die Umsetzung des gewünschten Ziels. Ein entspannter Mensch wird es als leichter empfinden, eine Diät durchzuhalten und somit den Jo-Jo-Effekt zu vermeiden. So kann der langfristige Erfolg der Susan Powter Diät gesichert und die so hart erarbeitete Wunschfigur erhalten werden.

Top Artikel in Diäten