Skip to main content

Schoko-Diät

Mit Schokolade abnehmen, das hört sich zunächst wie ein schlechter Witz an, gilt das Naschwerk doch nicht gerade als kalorienarmes Nahrungsmittel. Nichtsdestotrotz kann die Schoko Diät helfen, Gewicht zu verlieren. Dafür gibt es verschiedene Gründe:

Die Diät fördert die Lust am Abnehmen

Schokolade hemmt den Appetit, was dem Kakaoanteil in der Süßigkeit zuzuschreiben ist. Je mehr Kakao also, desto geringer das Hungergefühl. Aber noch weitere Gründe sprechen für den Erfolg der Diät: Meistens ist Schonkost mit einem strengen Verzicht auf bestimmte Nahrungsmittel verbunden, und zwar gerade auf diejenigen, die am besten schmecken. Das führt dazu, dass solche Ernährungspläne oft nicht bis zum Ende durchgeführt werden, weil die Lust am Abnehmen durch den ständigen Verzicht schnell verloren geht. Man ist einfach unglücklich mit einer solchen Diät. Das gilt nicht für die Schokoladen Diät, denn Schokolade kann uns glücklich machen und hilft so, die Diät durchzuhalten. Des Weiteren führt der strenge Verzicht bei anderen Diäten zu Heißhungerattacken.

Keine Heißhungerattacken und mehr Glücksgefühl

Von Schokolade hört man immer wieder, dass sie Stoffe enthält, die glücklich machen sollen. Das stimmt jedoch nicht, denn es gibt in der Süßigkeit keine Stoffe, die das Gehirn beeinflussen und dort ein Glücksgefühl hervorrufen. Aber ist es dann nur Einbildung, dass wir uns oft glücklich, beruhigt und getröstet fühlen, wenn wir Schokolade essen? Ist es nicht. Denn die Süßigkeit ruft wirklich so etwas wie einen Glückskick in uns hervor.

Woher kommt der Glückskick, wenn wir Schokolade essen?

Wer Schokolade mag, der lässt den zarten Schmelz, das köstliche Aroma und den süßen Geschmack auf der Zunge vergehen und fühlt sich dabei einfach glücklich. In unserem Körper wird also eine Art Belohnsystem aktiv, ähnlich wie bei Menschen, denen ein Plan gelingt oder die einen Erfolg verweisen können. Das bedeutet: Wer Schokolade mag und vor jeder Mahlzeit ein kleines Stück davon zu sich nehmen darf, der fühlt sich glücklich und hält die Diät länger durch. Die Lust am Abnehmen geht nicht so schnell verloren. Und schon allein die Vorstellung, dass man Pfunde verlieren kann und dabei auf das Naschen nicht verzichten muss, ist doch inspirierend. Wer Schokolade gar liebt, bei dem wird das System schon aktiv, wenn Bilder von Schokolade im Kopf entstehen.

Schokoladen Diät

Schokoladen Diät ©iStockphoto/panchi202

Durchführung der Diät – auf was ist zu achten?

Die Schokolade Diät erlaubt es dem Diätwilligen, zu jeder Mahlzeit zwei Stücke Bitterschokolade zu essen, um von der sättigenden Wirkung des Kakaoanteils in der Süßigkeit zu profitieren. Das heißt, vor dem Frühstück, dem Mittagessen und dem Abendessen. Wichtig dabei ist, dass man die Schokolade mindestens eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit zu sich nimmt, denn nur so wirkt sie als Appetithemmer. Des Weiteren sollte man vor Beginn der Diät 72 Stunden lang komplett auf Zucker verzichten. Bei den Mahlzeiten braucht man keine Kalorien zu zählen. Außerdem wird empfohlen, sich während der Diät täglich 20 Minuten zu bewegen. Am besten eignen sich dafür ein Spaziergang oder einfache Sportarten wie Jogging.

Was darf auf den Speisplan stehen

Zum Frühstück kann man beispielsweise ein oder zwei Stückchen Bitterschokolade zum schwarzen Kaffee trinken. Dazu gibt es Vollkorn oder Obst. Da der Erfolg der Schoko Diät auch auf einer kohlenhydratarmen Ernährung beruht, empfiehlt es sich, die Anzahl der Kohlenhydrate im Laufe des Tages zu reduzieren und abends möglichst keine Kohlenhydrate mehr zu sich zu nehmen. Vormittags gibt es beispielsweise einen Snack aus frischem Obst, eine Scheibe Vollkornbrot mit Magerquark und frischen Kräutern drauf. Dazu gibt es noch ein Mineralwasser oder einen Obstsaft, denn Flüssigkeit ist für den Körper wichtig. Vorher gibt es allerdings ein oder zwei Stück Schokolade. Zum Mittagessen stehen viele Ballaststoffe auf dem Speiseplan wie frisches Gemüse, Obst, Kartoffeln oder ein gemischter Obstsalat. Das Abendessen besteht aus viel Eiweiß und wenig Kohlenhydraten.

Für wen eignet sich die Diät – was ist bei der Ausführung wichtig?

Wichtig ist immer, dass die Ernährung während der Diät ausgewogen ist. Denn ohne ausgewogene Ernährung ist jede Diät ungesund, da wichtige Nährstoffe dem Körper vorenthalten werden. Die Schoko Diät ist auch für Berufstätige geeignet, denn ein Stückchen Schokolade kann man immer zu sich nehmen. Man benötigt keine Tropfen, keinen Diät-Coach und kann die Diät an jedem Ort durchführen. Für Menschen, die Schokolade weniger mögen, ist die Diät nicht geeignet, denn bei ihnen springt das Belohnsystem nicht an.

Welche Schokolade eignet sich für die Diät?

Obwohl die Diät schlicht und einfach Schoko Diät heißt, eignet sich nicht jede Schokoladensorte. Der verwendete Schokoriegel darf keine Nüsse, keine Trauben, keine Flakes oder ähnliche Zutaten enthalten. Schokolade mit einem Kakaoanteil von mehr als 70 Prozent ist am besten geeignet, wenn man mit der Diät wirklich Pfunde abbauen möchte. Denn je höher der Kakaoanteil, desto niedriger der Zuckeranteil und der Fettanteil. Da es sich bei einem solchen Naschwerk um bittere Schokolade handelt, die also weniger süß ist, kommt es zudem schneller zum gewünschten Sättigungseffekt. Außerdem kann man auch Diätschokolade für die Schoko Diät verwenden.

Top Artikel in Diäten