Skip to main content

Beauty Food für eine straffere Haut

Wer schön sein will, muss leiden. Diese alte Volksweisheit bewahrheitet sich nicht immer, wenn es um das Thema straffe Haut geht. Denn wirft man einmal einen Blick in die Kategorie Beauty Food, dann wird man schnell feststellen, dass die Natur allein eine Fülle an effektiven Mitteln mit sich bringt, welche nicht nur bei der Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten unterstützend wirken, sondern auch das eigene Aussehen positiv zu beeinflussen vermögen. Doch was besagt dieser aus dem Englischen stammende Trendbegriff eigentlich genau? Und inwiefern erweisen sich die praktischen kleinen Helfer von Mutter Natur tatsächlich als so effizient wie allgemein angepriesen und inwieweit lassen sich potentielle Erfolgserlebnisse durch die Kombination mit anderen Maßnahmen noch steigern?

Lebensmittel, die Schönheit versprechen – eine Einführung

Ein jugendliches Aussehen wird oftmals automatisch als schön und ansprechend empfunden. Dies liegt in erster Linie sicherlich daran, dass es indirekt mit Attributen wie Vitalität, Leistungsfähigkeit und Energie assoziiert wird. Hierbei handelt es sich um Eigenschaften, die gerade in der modernen Gesellschaft unverzichtbar sind, um auf beruflicher und privater Ebene Erfolg zu haben. Damit sind die Zeiten, da sogenannte ‚Charakterfalten‘ als attraktiv angesehen wurden, endgültig vorbei und der Wunsch nach ewiger Jugend und Schönheit, welcher sich wie ein roter Faden durch die gesamte Menschheitsgeschichte zieht, entwickelt sich zu einer wahren Obsession, welche durch die Medien noch auf ausgesprochen ungesunde Weise gesteigert wird. Die Angst vor dem Altern und allen damit verbundenen negativen Aspekten führt dazu, dass vielen Menschen jedes Mittel recht ist, um diesen natürlichen Prozess aufzuhalten beziehungsweise zu verlangsamen. Dabei erachten Betroffene selbst Medikamente und operative Eingriffe als legitim, gleichwohl sie mit erheblichen Risiken verbunden sind und langfristig gravierende Folgen für Gesundheit und Wohlbefinden haben können.

Beauty Food für eine straffere Haut

Beauty Food für eine straffere Haut ©iStockphoto/shironosov

Vor diesem Hintergrund erweist sich Beauty Food als optimale Alternative. Denn hier bietet sich eine Möglichkeit, das eigene Erscheinungsbild auf ganz natürliche Weise und ohne jegliche Gefahren zu optimieren. Schließlich handelt es sich dabei, wie der Name bereits sagt, ausschließlich um Nahrungsmittel, welchen besondere, schönheitsfördernde Kräfte nachgesagt werden. Als Urheber für diesen positiven Effekt gelten vor allem Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, welche die für den Alterungsprozess verantwortlichen Gifte unschädlich machen. Dass einer ausgewogenen und gesunden Ernährung eine wichtige Funktion bei der Stärkung unseres Immunsystems zukommt, dürfte inzwischen allgemein bekannt sein. Mit der täglichen Aufnahme einer vorgegebenen Menge an besonders vitalstoffreichen Lebensmitteln allein ist es also nicht getan. Vielmehr führt das Zusammenspiel aus mehreren Faktoren zu den gewünschten Ergebnissen.

Die richtige Ernährung allein ist kein Garant für schöne Haut

Als Grundvoraussetzung für straffe Haut gilt nicht zuletzt die Aufnahme von ausreichend Flüssigkeit. Berücksichtigt man die Tatsache, dass der menschliche Organismus größtenteils aus Wasser besteht, so ist dies zweifellos einleuchtend. Wer also seinen Körper buchstäblich austrocknet, muss sich über unansehnliche Runzeln nicht wundern. Als effektive präventive Maßnahme hat sich in diesem Zusammenhang die Umstellung auf eine Kost bewährt, welche überwiegend aus frischen Nahrungsmitteln wie Obst und Gemüse besteht. Möchte man seinem Körper dabei nicht noch zusätzliche Schadstoffe zuführen, so sollte man zudem ausschließlich auf Erzeugnisse aus kontrolliertem biologischen Anbau zurückgreifen.
Dass man auf diese Weise ganz automatisch auch einige der schönheitsverheißenden Exemplare aus der Rubrik Beauty Food in seinen Speiseplan aufnimmt, erklärt sich schon fast von selber. Dass diese sich wiederum als wenig effektiv erweisen, wenn man sie mit einer ausgesprochen ungesunden Ernährungsweise kombiniert, welche Fast Food, fettige Snacks, Süßigkeiten und Alkohol umfasst, ist ebenfalls leicht nachvollziehbar. Damit sogenannte Schönheitsnahrung ihre maximale Wirkung entfalten kann, erweist sich zudem eine gesunde Lebensweise als zwingend erforderlich. Denn Stress, Nikotinkonsum, Umweltverschmutzung, Bewegungsmangel sowie unzureichende Schlaf- und Entspannungsphasen erhöhen den Verbrauch und folglich auch den Bedarf an lebenswichtigen Vitalstoffen. Wem hier ein Gleichgewicht zwischen den unterschiedlichen Elementen gelingt, wird langfristig gewiss mit einem schöneren Hautbild belohnt werden.

Beauty Food für jeden Bedarf und Geschmack

In diesem Zusammenhang ebenfalls zu berücksichtigen sind die je nach Hauttyp oftmals gravierenden Unterschiede in der Wirkung. Ob man nun trockene, fettige, großporige oder besonders sensible Haut hat, als unverzichtbar erweist sich hier der Fokus auf Lebensmittel, welche den ganz individuellen Bedürfnissen angepasst sind und so die notwendige Balance herstellen. Dabei sollten natürlich auch geschmackliche Vorlieben berücksichtigt werden, denn wer sich zu dem Verzehr der jeweiligen Speisen zwingen muss, wird mit seinen Bemühungen allein aufgrund des damit verbundenen Widerwillens kaum die gewünschten Ergebnisse erzielen können. Schließlich geht es auch hinsichtlich der allgemeinen Lebenseinstellung in erster Linie darum, positive Akzente zu setzen. Denn dass die Haut ein Spiegelbild der Seele ist, bewahrheitet sich einmal mehr, wenn man auf Menschen trifft, die über die Fähigkeit verfügen, den Moment zu genießen. Und dies fängt nicht zuletzt bei dem Verzehr von kulinarischen Köstlichkeiten an, welche nicht nur unvergessliche Gaumenfreuden versprechen, sondern auch noch gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe aufweisen.

Dazu zählt beispielsweise das für die Förderung der Zellerneuerung und die Stärkung der Abwehrkräfte verantwortliche Vitamin A, welches unter anderem in Feldsalat und Eigelb enthalten ist. Vitamin C wiederum führt zu einer Straffung des Bindegewebes. Wer täglich Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Paprika und viele andere Obst- und Gemüsearten in seinen Speiseplan aufnimmt, wird nicht nur Mangelerscheinungen vorbeugen, sondern sich schon bald über ein jugendlicheres Aussehen freuen können. Weitere, für die Haut wichtige Nährstoffe sind das in Möhren und Brokkoli enthaltene Beta-Karotin, welches unter anderem für einen angemessenen Schutz bei intensiver Sonneneinstrahlung sorgt, sowie das in Avocados, Nüssen und Haferflocken zu findende Vitamin E. Einen gesunden Teint und geschmeidige Haut erreicht man zudem durch den regelmäßigen Verzehr von Spinat und Tomaten. Doch auch Freunde von Milchprodukten sowie Fisch und Fleisch werden auf ihre Kosten kommen. Schließlich gelten die in Käse, Buttermilch und Fisch enthaltenen Proteine als Hauptgarant für ein festes Hautgewebe.

Schönheit von Innen und Außen – die vielfältigen Einsatzgebiete von Schönheitsnahrung

Abgesehen davon erweisen sich die hier im Zentrum stehenden Nahrungsmittel nicht nur bei der inneren Anwendung als ausgesprochen wirkungsvoll. Vielmehr bieten sie eine ausgezeichnete Grundlage für die äußere Hautpflege. Ob es nun darum geht, die Haut zu reinigen oder mit zusätzlichen Nährstoffen zu versorgen, die Variationsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Dass man bei der Kombination aus innerer und äußerer Anwendung den doppelten Effekt erzielt und lästige Fältchen folglich schon bald der Vergangenheit angehören, macht Schönheitsnahrung zu einer wahrhaft unwiderstehlichen Option, wenn es darum geht, dem eigenen Erscheinungsbild auf natürliche Weise auf die Sprünge zu helfen. Abgesehen davon sind die aus Lebensmitteln selber hergestellten Packungen, Masken, Seifen und Reinigungslotionen weitaus günstiger als die Erzeugnisse der Kosmetikindustrie. Wer beispielsweise Gesicht und Körper regelmäßig mit der Schale einer ausgepressten Zitrone abreibt, beugt nicht nur Hautunreinheiten vor, sondern erhält auf Dauer auch einen frischen, strahlenden Teint. Eigelb und Buttermilch wiederum haben bei der äußeren Anwendung einen ähnlichen Effekt wie bei der Nahrungsaufnahme. Und so kann eine tägliche Behandlung wahre Wunder wirken und langfristig Elastizität und Spannkraft der Haut erhalten. Ebenfalls bewährt hat sich das Einreiben mit Erdbeeren sowie eine entspannende Maske, welche aus einigen Löffeln Jogurt sowie frischen Gurkenscheiben hergestellt wird. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt und wer nach dem Grundsatz verfährt, dass sich die Produkte, die sich im Rahmen einer gesunden Ernährung als optimal erweisen, auch mit Blick auf eine äußere Schönheitspflege einsetzen lassen, kann nicht viel falsch machen.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass sogenannte Schönheitsnahrung aufgrund ihres hohen Gehaltes an gesunden Wirkstoffen zwar erheblich zu einer Optimierung des Hautbildes beitragen kann, ein anhaltender Erfolg jedoch wesentlich von der Umstellung auf einen gesunden und natürlichen Lebensstil abhängt.


Top Artikel in Diät & Beauty